Bist du bereit, deine Schwingen auszubreiten?

Ich bin Mother Eagle und nehme dich mit auf eine schamanische Trommelreise, spiele und singe für dich bei einem Soundhealing oder lege dir die Hände auf. Ich halte Rituale ab, gebe Workshops und lege Karten.

© Foto: Heidrun Henke

Wie ich am liebsten arbeite...

Ich meditiere vor jeder Einzelbehandlung, vor jedem Workshop und Ritual und fühle mich ein in die Menschen die zu mir kommen, in die jeweilige Tagesenergie der Planeten und die Schwingung des Ortes an dem ich arbeite und wähle intuitiv die Methoden aus meinem Spektrum, die dieser bestimmte Moment erfordert. Ich rege mit Klängen, Räuchern und Berührungen möglichst viele Sinne an, um ein tiefgehendes, ganzheitliches Erlebnis zu erschaffen. 

Ich liebe diese magischen Momente, in denen ich mich mit der Aura der Menschen, die zu mir kommen und dem Universum verbinde und Dinge sehen darf, die der Verstand oft nicht erklären kann. Man kann diese Momente nicht erzwingen, sich aber immer wieder „leer” machen um ihnen Raum zu geben, sich natürlich zu entfalten. 

Mein Angebot

Einzelsessions


Aussöhnung mit Vater und Mutter - Fotos mitbringen! 

Begleitung bei einer Trennung/Scheidung

Beziehungsschnüre reinigen

Blockaden lösen 

Channeling/Mediumship

Chakren reinigen und aufladen 

Deinen Seelenpartner anziehen 

Energetische Reinigung mit einem Ei

Entdecke die Kraft des Medizinrads

Erwecke deine innere Göttin – 
Stärkung der weiblichen Kraft

Finde deine Vision/Visionboard

Hilfe bei Trauerarbeit 

Hypnose 

Kontakt zu Verstorbenen/ Seelen ins Licht begleiten 

Lerne dich selbst zu lieben

Reiki

Reise in ein bestimmtes Chakra 

Ritual bei Kinderwunsch

Rückführung in ein früheres Leben

Seelenanteile zurückholen, das innere Kind integrieren 

Soundhealing 

Tarot 

Vergebungsritual

Yoni-Egg-Beratung

Fernbehandlung:

Ich kann mich auch aus der Ferne in dein Feld einschwingen. Fotos der Beteiligten helfen mir, aber es geht auch ohne.

Preis:
1,-/Minute 

Packages 
10 Sessions á 60 Min um 560,–
7 Chakras: 7 Sessions á 60 Min um 390,–

Workshops/Gruppenevents/Rituale


Erwecke deine innere Göttin

Finde deine Vision/Visionboard

Gebärmutter-Stärkung mit Räuchern,  Klangreise und Affirmationen

Gongbad

Herzöffnungsritual in der Gruppe/Love channel

Initiation für Mädchen

Jahreskreis-Feste: Beltaine, Midsommar, Samhain etc.

Rauhnächte

Ritual für die Hinterbliebenen bei einem Todesfall

Schamanische Hochzeit

Singkreis

Soundhealing

Trommelreise mit Ayurveda

Trommelreise mit Reiki

Trommelreise mit Soundhealing

Vergebungsritual

Willkommensritual für Kinder mit der ganzen Familie

Outdoor:

geführter Medicine Walk in der Natur

Verbinde dich mit einem Baum - in der Natur

Alle Infos zu meinen kommenden Veranstaltungen

findest du im Facebook-Events-Kalender.

In den einzelnen Events findest du alle Details und die Möglichkeiten zur Anmeldung.



Meine Philosophie

Es gibt für mich kein Ziel des schamanischen Weges in dem Sinn, für mich ist es eher eine Grundhaltung aus Bewusstheit, Offenheit und Liebe zu Allem was ist. Ein nie endendes Lernen und Wachsen und einfach Tun, nach bestem Wissen und Gewissen. Ich sehe meine Aufgabe darin, anderen auf ihrem Weg zu helfen indem ich ihre innere Stimme stärke und bin immer wieder berührt, wenn sich mir jemand öffnet und ich in dessen Seele schauen darf. Im Kern sehe ich nämlich immer die selbe Verletzlichkeit und Schönheit, die wir alle tief in uns tragen. Ich finde die Liebe, das Wissen und die Kraft, die in uns steckt, die gerne erweckt werden will. 

Ich erschaffe mit Singen, Trommeln, Rasseln, Räuchern und Herbeirufen unterstützender Energien einen geschützten Raum, in dem du die Antworten auf deine Fragen selbst „sehen“, fühlen und verstehen kannst. 

Das Göttliche in mir grüßt das Göttliche in dir,

zum höchsten Wohle aller,

Aho

Das sagen meine KundInnen:

Warum ich diese Zeilen schreibe? Weil ich es mir zwar nicht erklären kann und letztlich gar nicht an diese Art der Heilung glaube, dennoch aber davon überzeugt wurde, dass Christinas Behandlung als Schamanin hilft. Unglaublicherweise muss man also noch nicht einmal dieser „Welt“ zugehörig zu sein, um von deren Wundern zu profitieren. Christina hat mir aus einer großen Krise geholfen, sie unterstützt meine Tochter in ihrer Unbeholfenheit sich zu öffnen und sie hat – ganz nebenbei – mit einfachem Handauflegen meine Knieschmerzen weggezaubert. Fragt mich nicht wie, fragt mich nicht, was dahinter steckt, hinterfragt es überhaupt nicht … ich denke, man muss es selbst erleben.

Stephanie, Autorin

Durch Zufall durfte ich 2020 einem Workshop von Christina und Jasmin Unterhofer beiwohnen. Ich kam als letzte Teilnehmerin in den wunderbaren schamanischen Raum von Christinas Universe. Alle Teilnehmerinnen hatten bereits Platz genommen, der Heilige Raum war bereits eröffnet. Ich setzte mich hin und sah hinter einer jeden Teilnehmerin ihren Schutzengel stehen. Diese Engel bildeten einen geschlossenen Kreis rund um die Frauen. Danach erblickte ich eine große Lichtgestalt mit mehreren Armen in der Mitte des Heilkreises. Dann erst wurde mir das Thema des Nachmittages bewusst: Shakti und Shiva...das Ausbalancieren der männlichen und weiblichen Energie. Danke dir liebe Christina, für diese wunderbare Zeit, die ich bei dir verbringen durfte und die ich noch lange in bester Erinnerung behalten werde. Alles Gute für dich und Across the Universe, mögest du noch viele heilsame Rituale in deinen Räumen leiten dürfen! 

Gabriele Wenger, Kräuterschamanin

Wenn man seine innere Unruhe in den Griff bekommen möchte, dann sind die 50 Minuten schamanisches Trommeln mit einem Kurzurlaub am Meer zu vergleichen. 

Jedoch ohne den dazugehörigen Anreisestress. Christinas schamanische Arbeit kann ich allen Pragmatikern empfehlen: es funktioniert, auch wenn man nicht daran glaubt. 

Peter Mattes, Baumeister

Ich habe gerade das wunderbare Buch „fuchs erde“ von Thomas Sautner zu Ende gelesen, und musste dabei unzählige Male an Christina und ihr „Across the Universe“ denken. In „fuchs erde“ ist zu lesen: „Wenn du weißt, dass es Gott gibt, wird es ihn für dich geben. Wenn du weißt, dass der Bach, die Steine, die Pflanzen und die Tiere mit dir sprechen, werden sie mit dir sprechen und du wirst sie verstehen. Wenn du weißt, dass das Glück in dir ist, und nur in dir, wird es in dir sein. Es wird alles tatsächlich sein. Nicht nur in deinem Glauben, nicht nur in deiner Einbildung. Es wird wahr sein und du wirst es begreifen. Du wirst eins sein mit dem göttlichen Kosmos, dessen Teil du bist. Glaubst du aber nicht daran, weißt du es nicht, wird es nicht sein. Gehst du achtlos vorbei, suchst du dich außerhalb deiner selbst, wirst du dich nicht finden. Dann gibt es all das nicht. Dann träumst du nur davon.“ Christina hat in Zeiten technologischer und informeller Hyperaktivität und Reizüberflutung einen Ort geschaffen, an dem man sich wieder dem Lauschen, dem sich selbst- atmen- hören, und Stillstehen und zu- sich- kommen widmen kann. Begriffe, die in slick getexteten Lifestyle Blogs schnell kitschig und nach Räucherstäbchen Esoterik klingen. In Wahrheit hat Christina aber einen Raum geschaffen, in dem sie ihr Wissen – das Teil des Urwissens unserer Ahnen und unseres Daseins ist – mit uns teilt und ihr fundiertes schamanisches Können anwendet. Das Wissen um unsere Schutzengel, das Wissen um die Wichtigkeit der Seelenreinigung, die Gewissheit, dass wir uns selbst helfen können und dürfen, wenn wir unsere Kraft anerkennen und uns trauen sie zu leben und einzusetzen. Man könnte Christinas Universe auch „Selbsthilfegruppe für hoppatatscherte Lichtwesen“ nennen. Wie auch immer man es nennen mag, es ist ein Ort, den man so oft als möglich besuchen sollte!

Sandra Knöbl, Architektin, DJ und Kinderyogalehrerin

Die schamanische Trommelreise mit Soundhealing bei Christina war eine magische Erfahrung! Sie und ihre Trommel haben mich in die Tiefe geführt! Durch ihren Spirit und ihre Führung begegnete ich einigen Spirit Animals und das Feld der Liebe in mir weitete sich. Auch Christinas Engelsstimme verzauberte mich und ging tief in jede Zelle.

Jasmin Unterhofer, Yogalehrerin, Frauenkreise, Tanzmeditation

Wenn du dir vom Alltag eine Auszeit gönnen willst, bist du bei Christina in wirklich guten Händen. Gekonnt trommelt sie dich sanft in eine andere Welt, wo du dich so richtig fallen lassen kannst. Danach fühlst du dich nicht nur wunderbar erholt und entspannt sondern siehst die Dinge wieder etwas klarer und geordneter. Danke nochmal für die tolle Behandlung.

Elisabeth (Yoga-Lehrerin)

Das „Across the Universe“, ist für mich eine Oase des Auftankens für Körper, Geist und Seele. Ich nehme sehr gerne bei den ausgewählten Veranstaltungen, die von den unterschiedlichsten Persönlichkeiten angeboten werden teil. Aber auch Christinas schamanische Arbeit schätze ich sehr, die für mich eine wirklich herzliche und wertvolle Arbeit ist, die ich immer wieder gerne nutze.

Doris, Sozialpädagogin

It is always wonderful working with Christina, she is connected within a deep level easily, it really comes naturally to her. I have worked with her in person and also by phone, since I live in Brazil, but it´s as if we're in the same room! She even played her drums on our calls while I meditated. I've been able to know myself more with her help and it´s really a blessing. Thank you Christina for your teachings and healing.

Victor, Entrepeneur

Hörproben

Hier kannst du dir meine Instrumente anhören und reinspüren ob du zu diesen Trommeln reisen möchtest...

Die Ziegentrommel habe ich ganz allein gebaut, die Rehtrommel mit Hilfe eines Trommelbauers... 

Die Klangröhren stammen vom Svaram, einem netten Soundhealing-Center das ich in Indien besucht habe.

Über mich

Was ich mag in Kürze

Bäume, Beachvolleyball, Blumenwiesen, Burningman, Bücher, Design in jeder Form, Eichhörnchen, Festivals, Gutes Essen, Hängematten, Heilen, House Parties, Hunde, Ibiza, Illustrieren, Indien, Italien, Kalifornien, Katzen, Kinder, Kostümdesign, Kristalle, Kunst, Lagerfeuer, London, Magie, Meditieren, Medizin, Meer,  meinen Space, Musik, Paris, Pferde, Räuchern, Reisen, Rollerbladen, Radeln, Schamanismus, Schifahren, Singen, Sprachen, Tanzen, Treehugging, Trommeln, Verkleiden, Wandern, Wolken schauen, Yoga. 

Werdegang

Ich arbeite seit ich 19 bin als Grafikerin, habe aber auch ein Diplom in Interior Design und entwerfe nebenbei Möbel und Kostüme. Aufgewachsen am Mondsee, umgeben von Bergen und Seen, verbrachte ich viel Zeit im Wald und die Bäume und Tiere waren für mich immer schon wie Freunde. Ich verbrachte in meinen Zwanzigern meine freie Zeit vor allem mit Reisen, bis ich mit 31 dann Mutter wurde. Ich bekam im Geburtshaus zwei wundervolle Kinder und kehrte mit ihnen nach Jahren am Computer wieder in den Wald zurück. 

In dieser Zeit verlor ich meine Mutter und landete auf der Suche nach Antworten und Heilung bei einem Schamanen. Als ich das erste Mal seine Trommel hörte, spürte ich, daß etwas Wichtiges geschehen war. Er arbeitet in der Tradition der Lakota und die Klänge und das Räuchern waren mir nicht fremd, sondern fühlten sich eher wie Heimkommen an. Als ich in einer Session einmal meinen Körper verließ, fühlte ich mit jeder Faser, daß es eine vom Körper unabhängige Seele gibt. Ich wollte mehr wissen, begann Bücher über berühmte Heiler zu lesen, baute mir meine eigene Trommel und machte neben jahrelanger Selbsterfahrung bei meinem Lehrer zusätzlich die Ausbildung an der Schamanismus Akademie. Ich nahm mir die Zeit meine Vergangenheit, Gegenwart und frühere Leben anzuschauen und deren Schatten so gut es geht aufzulösen. 

Am Ende stand das Finden der ureigenen Mission, was darin mündete, daß ich Across the Universe, ein Seminarzentrum und Yogastudio gründete und anfing Heiler aus der ganzen Welt einzuladen. Ich durfte so verschiedenste Ansätze kennenlernen wie man Menschen auf ihrem Weg unterstützen kann, und natürlich auch immer weiter an mir und meiner persönlichen Praxis arbeiten. Ich richtete mir einen Behandlungsraum ein und fing an, meinen Traum zu leben.


Was bedeutet Mother Eagle? 
Dieser Name wurde mir in einer Trommelreise als mein spiritueller Name gegeben. Mein erstes Krafttier ist der Adler und ich lande in verschiedensten Konstellationen, sei es privat oder beruflich immer wieder in der Mutterrolle. Außerdem habe ich sechs Planeten in der Jungfrau, wodurch das Element Erde besonders stark in mir wirkt. Ich soll heilen mit der Weisheit des Adlers und der Kraft von Mutter Erde, bin geboren um Leben, Räume und Ideen zu erschaffen.

Kontakt


Mother Eagle
Christina Goebl 
t: +43 (0)69911516333
e: office@universe8.at

Terminvereinbarung per SMS oder E-Mail oder Anruf (am besten Mo - Fr 9:00 - 15:00 Uhr)

Wenn wir nicht in der Natur arbeiten, 
finden die Behandlungen und Workshops hier statt:

Across the Universe
Piaristengasse 18, 1080 Wien

Öffentlich erreichbar:
Bus 13A Station „Piaristengasse“
Tram 46-er „Strozzigasse“
U6 „Thaliastrasse“ 

Parkplatzsuche ist eher schwierig ...

Privates

Musik

Was mich auch schon mein Leben lang begleitet ist die Musik. Ich verbachte meine Nachmittage gern mit meinen Freundinnen und meiner Gitarre an der Salzach und sang Beatles-Lieder und hatte die erste meiner vielen Bands mit 13. Ich sang Jazz und Bossanova, später Funk und Soul und schrieb eigene Lieder. Ich meditiere mittlerweile seit Jahren und stelle fest, daß dadurch nicht nur die mentale Kraft steigt sondern auch die kreative und musikalische. Als kämen diese Seiten alle aus der selben Quelle...

Hier findest du ein paar Tracks von mir -> Soundcloud

© Foto: Heidrun Henke

Reisen

Seit ich mit 21 Jahren drei Monate allein mit dem Rucksack durch Indien gereist bin, packt mich regelmäßig das Reisefieber. Ich liebe es einfach, Neuland und Kraftorte zu erkunden und dort zu meditieren. Das Foto stammt von so einem Moment in Island, als ich mich mit den Vulkanen verbunden habe. 

Bei den Reisen in den letzten Jahren habe ich auch eine schöne neue Art gefunden, mich mit den Locals anzufreunden. Wenn der Impuls kam, daß ich jemandem helfen könnte, habe ich spontan mit Menschen schamanisch gearbeitet  und gemerkt, daß Schamanismus kein Job ist, sondern eine Identität, die auch im Urlaub und im Privatleben immer genauso präsent ist. 

Burningman

Ein Wendepunkt in meinem Leben war mein erstes Mal beim Burningman Festival in Nevada 2006. Eine Woche ohne Geld und Werbung, eine Utopie voller Kreativität und Spiritualität mitten in der Wüste. Dort war ich auch das erste Mal Zeugin eines schamanischen Heil-Rituals und ich verstand damals noch nicht was genau vor sich ging, war aber tief beeindruckt von dessen Wirkung. Eine Frau legte sich in die Mitte, der Schamane trommelte und die anderen schlüpften in die Rollen ihrer Verwandten. Als sie danach erzählten, was sie gesehen hatten, stimmte es komplett mit den Charakteren der echten Verwandten überein. Gemeinsam stärkten sie die Frau in der Mitte und sie hatte danach einen ganz anderen, verjüngten Gesichtsausdruck. Das war einer meiner ersten magischen Momente, es sollte nicht mein letzter bleiben. 2019 war ich zum fünften Mal bei Burningman und trommelte beim Eröffnungsritual des Wasser-Altars von Camp Amazone. Dieser Altar beweist, inspiriert von Dr. Masaru Emoto, daß Meditation die Struktur des Wassers verändert -> Infos

Akasha, mein weiser Maine Coon Kater...

und sein Bruder Emrys, der gern beim Yoga mitmacht :)

Aufklärung zu energetischer Arbeit

Die energetische Hilfestellung beschäftigt sich ausschließlich mit der Aktivierung und Harmonisierung körpereigener Energiefelder (Lebensenergie). Da diese Maßnahmen der Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder dienen, stellen sie keine Heilbehandlung dar. Die Wirkungsweise und der Erfolg der energetischen Behandlung ist naturwissenschaftlich nicht belegt bzw. bei bestimmten Methoden widerlegt. Dementsprechend stellt die energetische Hilfestellung keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung dar, auch keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Behandlung oder Untersuchung. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind keine Diagnosen, sondern stellen reine energetische Zustandsbeschreibungen dar. Für die Diagnoseerstellung und Therapie wenden Sie sich bitte an ihren Arzt/ihre Ärztin.

Es gibt die Dinge, die wir sehen und angreifen können.
Und es gibt das große Dazwischen.

Using Format